Medikamenten Missbrauch bei ADHS

Medikamente zur Behandlung  einer Aufmerksamkeitsstörung (ADHS) werden unwissentlich oder absichtlich falsch eingenommen und zunehmend häufig überdosiert. Darüber berichten amerikanische Forscher des Nationwide Children’s Hospital, Columbus, Ohio in der namhaften Fachzeitschrift Pediatrics. Vergiftungszentralen in den USA erhalten durchschnittlich 200 Anfragen oder Hilferufe pro Woche. Von 200 bis 2011 stiegen die Nachfragen um 70% und stagnierten seither auf diesem Niveau. Fast die Hälfte der Anfragen bezogen sich auf die Medikamente Methylphenidat (z.B. Ritalin) und Amphetamin.

Bei Kindern bis zu 6 Jahren war die Überdosierung meist bedingt durch das „Ausprobieren“ von zugänglichen (= nicht gesicherten) Medikamenten. In der Altersgruppe 6-13 Jahre überwogen „Irrtümer“ in der Dosierung: zu viele Tabletten auf einmal oder zu rasch nacheinander gegeben. Bei Teenagern zwischen 13 und 19 Jahren wurde die Überdosierung absichtlich herbeigeführt: Suizidversuch, Medikamenten-Missbrauch oder -Fehleinnahme. 6% aller Kinder mit Überdosierung mussten in einer Klinik  überwacht oder behandelt werden.

Die Symptome der Überdosierung waren Herzkreislauf- und Blutdruck-Probleme, Unruhe und hohe Erregbarkeit. Als Präventiv-Strategien werden genannt: Beratung von Eltern und Jugendlichen, eine sichere Aufbewahrung der Medikamente, eindeutige Verpackungen und die Verschreibung nicht-medikamentöser Behandlungen.

Anmerkungen: 1. Die Dunkelziffer von Überdosierungen dürfte sehr hoch sein. 2. Der Gebrauch von solchen Stimulantien vor Prüfungen und als Droge zur vermeintlichen Verbesserung beim Lernen lassen ahnen, wieviele Tabletten einen falschen Weg nehmen. Wo werden die dann abgezweigt? Wer verschreibt wem und wieviel? 3. Die wirkungsvollste Prävention wird in dem Artikel nicht genannt: Ärztinnen und Ärzte sollten sorgfältiger mit der Diagnose ADHS und der Verschreibung von Medikamenten umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.